Essen vor dem Schlafengehen?

Bestimmt hast du auch schon gehört, dass man nach X Uhr nichts mehr essen sollte. Wie überall ist auch dies eines dieser vielen Missverständnisse in der Fitnesswelt.

Es wird empfohlen vor dem Schlafengehen nichts mehr zu essen, da dein Metabolismus je später am Abend es ist desto langsamer wird er und deshalb sollte man die Nahrungsaufnahme vermeiden da die überschüssigen Kalorien als Fett gespeichert werden.

Die Idee dahinter ist gut, jedoch sieht es in der Realität ganz anders aus.

Auf was man eigentlich achten sollte sind Lebensmittel, welche den Insulinspiegel erhöhen -> also Kohlenhydrate.

  1. Während der Insulinspiegel ansteigt verlangsamt sich die Fettverbrennung massiv und es ensteht eine fettlagernde Umgebung in deinem Körper. Es ist nicht so, dass dies immer schlecht wäre. Nach dem Training oder nach dem Aufstehen ist es hervorragend um den Körper wieder mit Energie aufzuladen, jedoch nicht am Abend, wenn dein Metabolismus langsam runterfährt.
  2. Die Insulinempflindlichkeit nimmt drastisch ab am Abend, d.h. dein Körper reagiert nicht so stark aufs Insulin wie am Tag was dazu führt, dass Kohlenhydrate als Fett gespeichert werden.

(Solche Sachen solltest du auf alle Fälle vermeiden)

Wie du siehst ist es nicht gerade vorteilhaft Abends Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, was aber nicht bedeutet, dass wir gar nichts essen sollten.

Stell dir mal vor was mit deinen Muskeln passiert ohne Nahrung.

Angenommen du isst zu abend um 19:00 Uhr und isst danach nichts mehr bis du wieder aufstehst um 7:00 Uhr hast du deine Muskeln ganze 12 Stunden ohne Nahrung gelassen.

Das ist ein guter Weg um Muskeln zu verlieren, vorallem wenn du sowieso gerade eine Diät machst und ein Kaloriendefizit hast.

Je mehr Muskeln du verlierst desto langsamer wird dein Metabolismus und das führt zu einer erschwerten Fettabnahme. Zudem sehen Muskeln nicht nur gut aus sondern helfen dir bei der Kalorienverbrennung -> mehr Muskeln gleich weniger Fett.

Um also Hungerattacken in der Nacht zu vermeiden und deinen Muskeln etwas Gutes zu tun empfehle ich eine kleine Mahlzeit bestehend aus langsam verdaulichen Proteinen und Fett. Die Einnahme sollte 2 Stunden bis 30 Minuten vor dem Schlafengehen erfolgen.

Mit langsam verdaulichen Proteinen meine ich z.B. Eier, Lachs, Rind und wo weiter und bei den Fetten kann es entweder ein bisschen Olivenöl sein oder ein paar Nüsse (Cashews, Mandeln etc.).

guten Appetit

Timo Zimmermann

was esst ihr am späten Abend?