Zum Frühstück Pfannkuchen mit Nutella, zu Mittag das Happy Meal und zu Abend gibts eine Pizza vom Lieferservice.

Zwischendurch noch kurz ins Fitness um das schlechte Gewissen zu beruhigen und basta. Man befolge dieses Programm für 6 Monate und du wirst aussehen wie Adonis.

Tadaso sieht man dann nach 6 Monaten Training aus und nach 12, 24  oder 48 Monaten immer noch. Das Phenomen wird als skinny fat (dünn fett) bezeichnet, da man eigentlich dünn ist aber doch vor allem in der Bauchregion Körperfett angesammelt hat. Auch ich durfte mich früher als solches bezeichnen.

Man denkt mit dem Training alleine kann man seine schlechten Essgewohnheiten wegtrainierenleider nein. Du kannst minderwertige Lebensmittel nicht wegtrainieren.

Ja minderwertig ist schon ein hartes Wort, aber solange ein Lebensmittel keine Nährstoffe enthält sondern nur leere Kalorien kann es nur minder sein. Und den Namen Lebensmittel dürften meines Erachtens nur hochwertige Produkte tragen, denn wie der Name schon sagt ist es ein Mittel zum Leben oder anders ausgedrückt ein lebendes Mittel.

Kann also beispielsweise Büchsenfutter hochwertiges Lebensmittel sein?

Auf gar keinen Fall. Ich würde es eher als tote Materie bezeichnen die einbalsamiert wurde damit sie nicht so schnell anfängt zu verwesen.

Willst du deinem lebenden Körper wirklich lebloses Essen einflössen nur damit er das Gefühl hat genährt worden zu sein?

Ich denke eher nicht, ausser du bist dir völlig egal und/oder zufrieden mit deinem Aussehen. Sieh es mal so, alle lebenden Mittel (Früchte, Gemüse, Fleisch etc.) verderben in relativ kurzer Zeit, da die Mikroorganismen und somit das Leben im Essen natürliche Prozesse in die Wege leiten. Ohne diese Mikroorganismen (= unnatürlich) wird dieser Prozess bis zu Jahren verzögert.

Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass tote Lebensmittel zum Tod führen. Ja ich weiss, irgendwann müssen wir alle mal gehen, aber wenn du deinem Körper wichtige und essenzielle Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente über Jahre entziehst trägt es bestimmt nicht zur Lebensverlängerung bei ;)

Aber jetzt wieder zurück zum Thema. Solange du dich mit Müll vollstopfst kannst du von deinem Körper nicht erwarten sich positiv und dauerhaft zu verändern. Klar gibt es auch Individuen die sich alles mögliche reinhauen können ohne dick zu werden, aber das liegt an deren Stoffwechsel, weshalb sie noch lange nicht gesünder sind.

Du kannst auch jeden Tag ins Fitnessstudio rennen und 3 Stunden trainieren (was sowieso zu viel ist und nichts bringt), jedoch solange deine Ernährung sche**** ist wirst du wohl kaum erfolgreich Muskeln auf oder Fett abbauen können und somit deinem Traumkörper ewig fernbleiben.

Entweder schaust du jeden Tag sehnsüchtig in den Spiegel und hoffst mit deinen Gedanken den Körper formen zu können oder du packst das Problem bei der Wurzel und stellst endlich deine Ernährung um.

Es ist nicht einfach seine Ernährung auf den Kopf zu stellen, ich weiss wovon ich spreche, man kann es jedoch schrittweise angehen.

Hier ein kleines Beispiel:
Woche 1: mehr Früchte essen
Woche 2: weniger Pizza essen
Woche 3: Fanta mit Wasser ersetzen

Du musst dein Hauptziel in viele kleine Zwischenziele unterteilen, ansonsten verlierst du schnell den Faden was schlussendlich zur Kapitulation führt.

Bist du ein Macher oder ein Träumer? Nur du kannst dich zum Erfolg führen. Sollte es alleine zu schwierig sein versuche es mit jemandem zusammen der das gleiche Ziel hat. Vielleicht kannst du deinen Lebenspartner auch dazu bringen?!

Du hast es in der Hand

 

Viel Erfolg